Mit Allyship Trainings zu stärkeren Teams

Allies sind solidarische Verbündete – und ein wichtiges Puzzleteil einer chancengerechteren Unternehmenskultur. Es geht darum, aktiv, konsistent und mutig die eigenen Privilegien solidarisch zu nutzen. Das bedeutet, Koalitionen mit marginalisierten Gruppen zu bilden – mit dem gemeinsamen Ziel einer chancengerechteren Arbeitswelt. Lerne gemeinsam, Hand in Hand genau die Diskriminierungsformen zu bekämpfen, die dich selbst nicht an deiner Entfaltung hindert. In unserem Allyship Training lernst du, wie du deine Reise als Ally beginnst und in deinem Unternehmen eine unterstützende und empowernde Kultur aufbaust.

Unconscious Bias Training

Wie werde ich ein*e Ally?

Allyship findet auf verschiedenen Ebenen statt – intersektional statt eindimensional. Diese Ebenen lernst du im Allyship Training kennen, um wirklich umfassend solidarisch denken und handeln zu können: Was macht effektives Allyship aus? Was ist die Rolle marginalisierter Personen, wenn sie mit Allies arbeiten? Wie können sich cis Menschen sich für Belange von trans Personen einsetzen? Was sollten weiße Menschen tun, um Rassismus zu bekämpfen? Welche Rolle spielt die strukturelle Ebene dabei? Und wie machen wir das als Unternehmen so, dass es wirklich dauerhaft den Communities nützt?

„Echte Allyship ist reflektiert und solidarisch. Und für Teams: unverzichtbar.“

Nach unserem Allyship Training weißt du

was eine*n gute*n Ally ausmacht und wie du echt solidarisch handelst, wenn du Ungerechtigkeiten an deinem Arbeitsplatz siehst.

Allyship als einen Prozess zu verstehen, der mit dem Reflektieren deiner Privilegien beginnt und Mut sowie konstantes Lernen und Verlernen erfordert.

wann du als Ally handeln kannst, wann du das Mikrofon weiter geben solltest und wie du falsches Allyship vermeidest.

Lerne Allyship mit deinem Team

In unserem Trainings lernst du zunächst mehr über deine Privilegien und die wichtigsten Ally-Basics. Wir besprechen in kleinen und großen Gruppen Blockaden und Ängste, die viele Allies abhalten, wirklich laut zu werden. In Szenariodiskussionen finden wir gemeinsam Wege, wie du ein*e wirksame*r Ally werden kannst und deine Unternehmenskultur zum Besseren wandelst. Wir sprechen Deutsch und Englisch – frag uns gerne an.

Allyship Training

Paula Führer, lächelnd und mit orangener Bluse

Paula Führer

freiberufliche Trainerin & Facilitator

 

Paulas Schwerpunktthemen sind Anti-Diskriminierung, soziale Gerechtigkeit, Diversitätsbewusstsein, Solidarität / Accompliceship und rassismuskritische Arbeit mit weißen Menschen. Paula ist wichtig, ganzheitlich zu arbeiten: Sie handelt prozessorientiert, wertschätzend, entschleunigt und achtsam. Künstlerisch-kreative Methoden, die unser verleiblichtes Wissen und unsere Gefühle ins Spiel bringen, gestalten die Workshops vielseitig, abwechslungsreich und sprechen unterschiedliche Lerntypen an.

Selena Dolderer, lächelnd mit hochgebundenen Haaren und schwarzer Bluse

Selena Dolderer

freiberufliche Trainerin & Psychologin

 

Selenas Expertise liegt im Bereich Unconscious Bias, inklusives Recruitment, inklusive Teams und Change Agent Begleitung. Sie ist spezialisiert auf HR Prozesse, die Arbeit in der Film, Medien und Fernsehbranche, zudem doziert sie an deutschen und niederländischen Universitäten.

Selena legt Wert darauf persönliche Handlungsspielräume zu erkennen, um selbstbestimmt inklusive Veränderung im Team und Prozessen zu schaffen. In Trainingseinheiten ist es ihr wichtig wertschätzend zu arbeiten sowie persönliche Erfahrungswerte und Stärken der Teilnehmer*innen mit aufzunehmen.

“I really liked the setup of the workshop and the way of making us reflecting. Floria gave us some good starting points for fighting against biases and I now have a better idea how to improve on these fields.”

Aaron Winn, Head of Technology Immobilienscout24

Janssen-Cilag
Eversheds Sutherland
scoutbee
ergo
Westwing
Tik Tok
GobSquad
zalando
rbb
UFA
scout24
ThoughtWorks

Frage jetzt ein Vorgespräch für ein Allyship Training an.

Wir lernen uns kennen und klären deine Zielsetzungen. Dabei sprechen wir über ein für dich passendes Trainingsformat.

1
DEI StatusWähle aus
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Häufige Fragen zum Allyship Training

Was ist das besondere an deinem Allyship Training?

  1. Wir haben die nötige fundierte Ausbildung und jahrelange Erfahrung darin, Menschen durch dieses sensible Thema zu navigieren. Es reicht definitiv nicht, selbst von Diskriminierung betroffen zu sein oder sich nur gut im Thema auszukennen. Es braucht Didaktik! Die kriegst du bei uns.
  2. Wir denken stets intersektional und machtkritisch. Das heißt du wirst bei uns zu allen Diversitätsdimensionen dazu lernen, nicht nur zu binärem Gender.
  3. Wir bieten unser Allyship Training nur fortgeschritteneren Gruppen an. Wenn dein Team noch nie über Privilegien reflektiert hat und zum Thema unbewusste Vorurteile keinerlei Vorkenntnisse bestehen empfehle ich dir zunächst unsere Unconscious Bias Lernreise.

Wozu ist ein Allyship Training gut?

Viele Leute meinen es gut und wollen solidarisch sein. Aber gut gemeint ist nicht gut gemacht.  Schnell wird es cringe und die Allies nehmen mehr Raum ein als sie sollten. Oft kommen aber auch Ängste auf, bevor Menschen sich überhaupt solidarisch engagieren. All das besprechen wir in einem von uns professionell moderierten Rahmen. Schreib mir gerne für ein Vorgespräch, welche Herausforderungen dein Unternehmen im Thema Allyship hat.

Ich habe schon dein LinkedIn Learning gemacht. Was ist bei diesem Training anders?

Super! Dann hast du über meinen beliebten LinkedIn Learning Allyship-Kurs sicher schon viel Vorwissen gesammelt. In unseren Allyship-Trainings geht es vor allem um die Teams bei dir. Die Gruppenerfahrung hast du in meinem LinkedIn-Kurs sicher noch nicht gemacht. Es geht also viel mehr um interpersonelle Skills.

Geht das auch in zwei Stunden?

Wir wollen tief miteinander ins Gespräch kommen. Das braucht Zeit. Unser Training dauert daher mindestens vier Stunden inkl. Pausen. Gerne komme ich für einen 60-minütigen Impuls zum Allyship zu dir – schau dir hierfür meine Vortragsseite an. Als Speakerin habe ich bereits hochkarätige Referenzen gesammelt – vom kleinen aktivistischen Rahmen bis zum DAX-Konzern.

Wie ist das Training aufgebaut?

Es ist ein fortgeschrittenes Thema, daher ist der Input zum Thema Privilegien eher kurz. Wir setzen voraus, dass deine Gruppe weiß was DEI ist und eigene soziale Identitäten bereits ansatzweise kennt.
Du bekommst interaktive Impulse zum Thema Allyship, was es ist und was nicht und welche häufigen Mythen und Ängste darüber bestehen. Dann geht es in die intensive Kleingruppenarbeit, bei der wir über konkrete Allyship-Szenarien besprechen, wie wir miteinander umgehen wollen. Gerne nehmen wir Szenarien aus deinem Alltag. Lass uns das im Vorgespräch klären.

Du benötigst eine andere Unterstützung?

Diversity Speakerin & Keynote

Mein Impuls für dein Team.

Diversity Audit & Assessment

Der beste Start in deine Diversity-Arbeit.

Diversity-Strategie

Eine ganzheitliche Diversity & Inclusion Strategie.